Mozart 100

Veröffentlicht am

Bereits zum zweiten Mal startete Sandra für den LC Wolkersdorf im Rahmen des Mozart 100 bei der zweitlängsten Distanz, dem Mozart Ultra, über 63 km und knackige 2000 Höhenmeter.

Insgesamt 1131 LäuferInnen liefen als EinzelathletInnen über die Ziellinie am Kapitelplatz in Salzburg. Gewählt werden konnte aus sechs Distanzen, angefangen vom Mozart City Trail über 9 km bis zum Mozart 100 über 109 km mit etwa 5000 Höhenmetern! Für die beiden längsten Distanzen wurden auch Staffelbewerbe angeboten; beim City Trail konnten sich jeweils drei LäuferInnen zusätzlich für die Teamwertung anmelden.


Startschuss für den Mozart ultra fiel um 7 Uhr in der Früh am Kapitelplatz. Bei zunächst angenehmen Temperaturen und bewölktem Himmel ging es aus der Stadt hinaus über die Glasenbachklamm und Plötz Wasserfall Richtung Fuschlsee. Sandra wurde nach knapp drei Stunden mit einem traumhaft schönen Blick auf das türkisblaue Wasser des Fuschlsees für ihre Ausdauer belohnt. Exakt um 10 Uhr gewann die Sonne den Kampf durch die Wolkendecke und schien erbarmungslos auf die Häupter der LäuferInnen. Glücklicherweise war das nächste Teilstück rund um den Fuschlsee sehr gut durch Bäume beschattet, sodass die Hitze zu dem Zeitpunkt noch erträglich war.

Die Strecke zurück nach Salzburg wurde dann richtig hart – hitzig und durch etliche Höhenmeter geprägt über den Nockstein und als Draufgabe den Kapuzinerberg. Da fing es dann auch schon an zu donnern und beim Lauf durch die Innenstadt Salzburgs wurde unsere LC-Läuferin dann noch ein wenig nass, was aber den emotionalen Moment, dem Ziellauf durch die Altstadt, die Getreidegasse, angefeuert von zufällig anwesenden PassantInnen (es gab keine Absperrungen), keineswegs trüben konnte. Und so erreichte Sandra, noch rechtzeitig vor dem großen Regen, als 12. Frau gesamt und 7. in ihrer Altersklasse, in einer Zeit von 9 Stunden und 11 Minuten das Ziel des Mozart ultra 2019.